Inhalt: In dieser Lerneinheit ‚Wissen: 3D-Druck‘ erfahren die Schüler und Schülerinnen in 3 Lernschritten grundlegende Informationen zum Thema 3D-Druck. Sie lernen, wie ein 3D-Drucker funktioniert, welche Beispielmaterialien es gibt und welche Rolle Stützstrukturen spielen. Mithilfe von Videos und Bildmaterial wird der Inhalt grundschulgerecht aufbereitet. Die Lerneinheit wird mit Lernzielkontrollen zum Thema abgeschlossen. 

Fach: fächerübergreifend

Klassenstufe: ab Klasse 2

Bildungsplanbezug: Für die Bildungspläne gibt es noch relativ wenige maßgeschneiderte Unterrichtsbeispiele zum Thema 3D-Druck in der Grundschule.

 Es werden folgende Lernziele formuliert: 

- Die Schülerinnen und Schüler lernen den 3D-Drucker als Maschine kennen und sicher nutzen.

- Sie können den Aufbau und sein Funktionsweisen beschreiben. 

- Sie verstehen wie ein 3D Drucker arbeitet und wie Stützmaterial funktioniert. 

- Sie kennen verschiedene Typen von 3D-Druckern und können Angaben zu benötigtem Material und deren Eigenschaften machen. 

Niveaustufe: leicht-mittel

Benötigtes Material: 

Inhalt: In dieser Lerneinheit ‚Wissen: 3D-Druck‘ erfahren die Schüler und Schülerinnen in 3 Lernschritten grundlegende Informationen zum Thema 3D-Druck. Sie lernen, wie ein 3D-Drucker funktioniert, welche Beispielmaterialien es gibt und welche Rollte Stützstrukturen spielen. Mithilfe von Videos und Bildmaterial wird der Inhalt für die weiterführenden Klassen aufbereitet. Die Lerneinheit wird mit Lernzielkontrollen zum Thema abgeschlossen. 

Fach: fächerübergreifend

Klassenstufe: ab Klassenstufe 5

Bildungsplanbezug: Für die Bildungspläne gibt es noch relativ wenige maßgeschneiderte Unterrichtsbeispiele zum Thema 3D-Druck.Es bietet jedoch zahlreiche Anknüpfungspunkte zu Themen, die nach Empfehlung der KMK fächer- und schulartübergreifend vermittelt werden sollen. Dazu zählen beispielsweise Medienbildung, BNE und die mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Bildung.

Im Bildungsplan Technik wird das Wissen um den 3D-Druck angesprochen. Dort erlenen die Schülerinnen und Schüler fachspezifische Arbeitsmethoden und Fertigungstechniken. Sie setzen Werkzeuge und zugelassene Maschinen zur Werkstoffbearbeitung unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen ein. Dabei gewinnen sie durch eigene Tätigkeit Kenntnisse über grundlegende Fertigungsprozesse in der Technik und können diese dokumentieren. Es werden folgende Lernziele formuliert: 

- Die Schülerinnen und Schüler lernen den 3D-Drucker als Maschine kennen und sicher nutzen.

- Sie können den Aufbau und sein Funktionsweisen beschreiben. 

- Sie verstehen wie ein 3D Drucker arbeitet und wie Stützmaterial funktioniert. 

- Sie kennen verschiedene Typen von 3D-Druckern und können Angaben zu benötigtem Material und deren Eigenschaften machen. 

- Sie wissen um die Vor- und Nachteile der Technologie und erfahren Grundlagenwissen zu verschiedenen 3D-Druckverfahren. 

Niveaustufe: mittel

Benötigtes Material: TinkerSchool-Lizenz, Eingabegerät und ggf. Schreibutensilien

Inhalt:  Das Design von Produkten und Objekten steht in dieser Lerneinheit im Mittelpunkt. Hier lernen die Schüler*innen verschiedene Design-Bereiche kennen und entwickeln Schritt für Schritt ein eigenes funktionales Objekt. Es folgt ein Ranking der besten Ideen. Zum Ende beschäftigen sich die Schüler*innen mit dem 3D-Druck ihrer Modelle und erfahren so den Nutzen dieser Technologie.

Fach: Kunst(-erziehung) 

Klassenstufe: 6. Klasse 

Bildungsplanbezug: Der Digitale Baukasten bietet den Schüler*innen als Digitales Hilfsmittel eine Unterstützung beim kreativen Lernprozess. Anschaulich und ohne großen Zeitaufwand wird dadurch die Medienkompetenz (Medienbildung) zusammen mit dem fachspezifischen Wissen gefördert. Dadurch erlernen sie u.a. den sinnvollen Medieneinsatz zur Darstellung von Lerninhalten. Durch die Auseinandersetzung mit der Nachhaltigkeit der 3D-Objekte wird u.a. die BNE gefördert. Die Lerneinheit gliedert sich den Bereich Design ein. Als Lernziele werden formuliert: 

-        Die SuS können verschiedene Materialien, Gebrauchsgegenstände und Objekte hinsichtlich ihrer Form und Funktionalität beschreiben.

-        Sie lernen verschiedene Design-Bereiche kennen und wissen um die Produkte/Objekte, die jeweils hergestellt werden.

-        Sie können die Einheit von Form und Funktionalität von Gegenständen beschreiben.

-        Sie können ein funktionales oder bewegliches Objekt unter Berücksichtigung materialspezifischer Eigenschaften und Gestaltungskriterien entwickeln.

-        Sie können eine geeignete Präsentationssoftware für ihr entwickeltes Objekt auswählen und anwenden.

-        Sie können die Materialeigenschaften ihres Objekten beschreiben und bewerten (Nachhaltigkeit).

Lernziele für den Bildungsplan Baden-Württemberg: http://www.bildungsplaene-bw.de/site/bildungsplan/get/documents/lsbw/export-pdf/depot-pdf/ALLG/BP2016BW_ALLG_SEK1_BK.pdf 

Lernziele für den Bildungsplan Sachsen-Anhalt: https://www.bildung-lsa.de/pool/RRL_Lehrplaene/Endfassungen/lp_sks_kunst.pdf (Kompetenzschwerpunkt Design)

Lernziele für den Bildungsplan Sachsen: https://www.schule.sachsen.de/lpdb/web/downloads/2349_lp_gy_kunst_2019_final.pdf?v2

Lernziele für den Bildungsplan Bayern: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachlehrplan/mittelschule/6/kunst (Lernbereich 2)

Lernziele für den Bildungsplan Nordrhein-Westfahlen: https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplan/37/KLP_GE_KU.pdf 

Niveaustufe: mittel

Benötigtes Material: TinkerShool-Lizenz, Eingabegerät, Schreib- und Basteluntensilien



Inhalt: In dieser Lerneinheit konstruieren die Schüler*innen Geometrie Schablonen im Digitalen Baukasten. Die Lerneinheit bietet auch Design-Vorlagen, an denen sich die Schüler*innen orientieren können. Die Aufgaben fördern die Kreativität, das kritische Denken und die lebendige Auseinandersetzung mit Geometrie.

Fach: fächerübergreifend 

Klassenstufe: ab 2. Klasse 

Bildungsplanbezug: Der Digitale Baukasten bietet den Schüler*innen als Digitales Hilfsmittel eine Unterstützung beim kreativen und mathematischen Lernprozess. Anschaulich und ohne großen Zeitaufwand wird dadurch die Medienkompetenz (Medienbildung) zusammen mit dem fachspezifischen Wissen gefördert. Dadurch erlernen sie u.a. den sinnvollen Medieneinsatz zur Darstellung von Lerninhalten. Als Lernziele werden formuliert: 

-        Die SuS können sich räumlich und in der Ebene orientieren, Kenntnisse und Vorstellungen zu geometrischen Grundformen und deren Eigenschaften in lebensnahen Lernsituationen anwenden.

-        Sie können die auf Raum und Ebene bezogenen geometrischen Kenntnisse und Fertigkeiten beim Lösen von Aufgaben aus dem inner- und außermathematischen Vorstellungsbereich anwenden und Probleme geometrisch lösen.

-        Sie hantieren mit geometrischen Körpern und setzen sich dadurch lebendig mit der Geometrie auseinander.

-        Sie können sich räumliche Objekte vorstellen und damit gedanklich operieren, um Fragestellungen kopfgeometrisch zu bearbeiten.

-        Sie suchen sich selbstständig ein Design aus und konstruieren nach dieser Vorlage in 3D.

Niveaustufe: leicht-mittel

Benötigtes Material: TinkerShool-Lizenz, Eingabegerät, Schreib- und Basteluntensilien

Inhalt: Diese Lerneinheit beschäftigt sich mit den stilistischen Merkmalen verschiedener Bauwerke der Epochen Klassizismus, Renaissance und Barock. Die Schüler*innen lernen die Eigenschaften zu erkennen und konstruieren nach ihnen ein eigenes Bauwerk mit dem Digitalen Baukasten.

Fach: (Bildende-) Kunst/Kunsterziehung

Klassenstufe: 7.-9.

Bildungsplanbezug: Durch die Nutzung des Digitalen Baukastens (CAD-Programm) lernen die Schülerinnen und Schüler den Computer als digitales Werkzeug im Fach der Bildenden Kunst kennen und nutzen. Dadurch wird fachspezifisches Wissen und die Medienkompetenz (Medienbildung) gefördert. Die Lerneinheit gliedert sich ein in den Bereich Raum  Es werden folgende Lernziele verfolgt:

- Die Schülerinnen und Schüler können Verfahren zur Darstellung und Entwicklung nutzen, um eigene Ideen und Visionen umzusetzen.

- Sie können Merkmale des Außenbaus erkennen.

- Die Schülerinnen und Schüler setzen eigene planerische Versuche modellhaft um und reflektieren diese.

- Sie können unterschiedliche Medien zur Recherche nutzen und diese vergleichen und bewerten.

Lernziele für den Bildungsplan Baden-Württemberg: http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/SEK1/BK/IK/7-8-9/03/02

Kompetenzziele: http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/SEK1/BK/LG

Lernziele für den Bildungsplan Sachsen-Anhalt: https://lisa.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MK/LISA/Unterricht/Lehrplaene/Gym/FLP_Gym_Kunst_LTn.pdf (Kompetenzschwerpunkt: Alltagskultur und gestaltete Umwelt)

Lernziele für den Bildungsplan Sachsen: https://www.schule.sachsen.de/lpdb/web/downloads/46_lp_os_kunst_2019.pdf?v2 ( Lernbereich 2)

Lernziele für den Bildungsplan Bayern: https://www.lehrplanplus.bayern.de/fachprofil/grundschule/kunst (Gegenstandsbereich Gestaltete Umwelt)

Lernziele für den Bildungsplan Nordrhein-Westfahlen: https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-grundschule/kunst/lehrplan-kunst/bereiche/bereiche.html (Räumliches Gestalten/ Auseinandersetzen mit Bildern und Objekten)

Niveaustufe: mittel

Benötigtes Material: TinkerShool-Lizenz, Eingabegerät, Schreibutensilien


Inhalt: In dieser Lerneinheit konstruieren die Schüler*innen einen Stiftehalter. Sie entwickeln zuerst ein Design und konstruieren dann mit dem Digitalen Baukasten in 3D. Die Lerneinheit bietet auch Design-Vorlagen, an denen sich die Schüler*innen orientieren können. Die Aufgaben fördern die Kreativität, das kritische Denken und die lebendige Auseinandersetzung mit Geometrie.

Fach: fächerübergreifend (Mathematik/Kunst)

Klassenstufe: ab 2. Klasse 

Bildungsplanbezug: Der Digitale Baukasten bietet den Schüler*innen als Digitales Hilfsmittel eine Unterstützung beim kreativen und mathematischen Lernprozess. Anschaulich und ohne großen Zeitaufwand wird dadurch die Medienkompetenz (Medienbildung) zusammen mit dem fachspezifischen Wissen gefördert. Dadurch erlernen sie u.a. den sinnvollen Medieneinsatz zur Darstellung von Lerninhalten. Als Lernziele werden formuliert: 

Die SuS nennen Kriterien für die Konstruktion eines funktionalen Gegenstands und erkennen „fehlerhafte Konstruktionen“.

Sie suchen sich selbstständig ein Design aus und konstruieren nach dieser Vorlage in 3D.

Sie bekommen ein Gespür für das Design eines Gegenstands und bringen dieses in Einklang mit geometrischen Körpern.

Sie hantieren mit geometrischen Körpern und setzen sich dadurch lebendig mit der Geometrie auseinander.

Niveaustufe: mittel

Benötigtes Material: TinkerShool-Lizenz, Eingabegerät, Schreib- und Basteluntensilien

Inhalt: In der Lerneinheit "Konstruieren in 3D mit dem Digitalen Baukasten" lernen die Schüler und Schülerinnen die wichtigsten Funktionen des Konstruktionsprogramms kennen. Mithilfe eines Erklärvideos werden alle Inhalte anschaulich dargestellt. Darauf aufbauend führen sie Übungen mit dem Digitalen Baukasten durch und schließen die Lerneinheit mit einer Lernzielkontrolle in Form eines Memorys der Funktionen ab. 

Fach: fächerübergreifend 

Klassenstufe: ab Klassenstufe 2

Bildungsplanbezug: Durch die Nutzung des Digitalen Baukastens (CAD-Programm) lernen die Schülerinnen und Schüler den Computer als digitales Werkzeug kennen und nutzen. Dadurch wird die Medienkompetenz (Medienbildung) gefördert. Der Digitale Baukasten kann in den MINT-Fächern sowie im Fach Kunst/Kunsterziehung eingesetzt werden. Die Lerneinheit schließt damit an die Strategie "Bildung in der digitalen Welt" der KMK an. Es werden folgende Lernziele verfolgt:

- Die Schülerinnen und Schüler kennen die wichtigsten Funktionen (Funktion der Arbeitsfläche, Skalieren der Größe von Formen, Zusammenstecken mit Schnappern, Formen zu einer neuen Form verbinden, Löcher schneiden, Spiegeln) des CAD-Programms Digitaler Baukasten und können diese eigenständig bedienen. 

- Sie führen Übungen zu den Funktionen durch. 

Medienbildung: https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2016/2016_12_08-KMK-Kompetenzen-in-der-digitalen-Welt.pdf

Niveaustufe: leicht

Benötigtes Material: TinkerSchool-Lizenz, Eingabegerät, Schreibutensilien